Upcoming Exhibition
1.-3.10.2021

Helena Bau­meister & Whitney Bursch »Dabei sein ist alles«

In Zeiten von Iso­la­tion und Lange­weile ver­spricht das On­line­dating Nähe und Aben­teu­er. Bau­meister und Bursch, beide Stu­die­ren­de an der HAW Ham­burg, er­zählen mit ra­di­ka­ler Of­fen­heit, aber ganz unter­schied­lichen Bild­sprachen von ihren Er­fah­run­gen zwi­schen Ent­täu­schung, Ein­sam­keit und un­bän­di­ger Le­bens­lust. Ihre Hal­tung ist dabei nicht an­kla­gend, son­dern zärt­lich und auf­merk­sam. Im Zen­trum steht die pro­duk­tive Re­fle­xi­on der eigenen Be­dürf­nis­se und eine zeich­ne­rische Wür­di­gung der Ab­sur­di­täten des All­tags.

Helena Bau­meister (*1998) zeigt ihre lockeren Blei­stift-Zeich­nungen auf In­sta­gram, sowie im Pol­le-Ma­ga­zin oder dem Stut­tgarter Super­ju­ju-Zine.

Whitney Bursch’s (*1994) mit unter­schied­lichen Tech­niken er­stell­ten, meist auto­bio­gra­fischen Ar­bei­ten sind unter anderem in Pub­li­ka­ti­onen wie Stra­pa­zin oder Colo­rama Club­house ver­öffent­licht.

Vernissage Weekend: 1.—3.10.
Freitag, Eröffnung 20h
Samstag, 12–20h
Sonntag, 12-18h

Die Ausstellung findet im Rahmen des Comicfestival Hamburg statt.

In times of isolation and boredom, online dating promises closeness and adventure. Baumeister and Bursch, both students at HAW Hamburg, tell of their experiences between disappointment, loneliness and unbridled lust for life with radical openness but completely different visual languages. Their attitude is not accusatory, but tender and attentive. The focus is on the productive reflection of one’s own needs and a graphic appreciation of the absurdities of everyday life.

Helena Bau­meister (*1998) shows her loose pencil drawings on Instagram, as well as in Polle magazine or the Stuttgart Superjuju zine.

Whitney Burschs (*1994) mostly autobiographical works created with different techniques have been published in publications such as Strapazin or Colorama Clubhouse.

Vernissage Weekend: 10.—11.9.
Friday, opening 20h
Saturday, 12–20h
Sunday, 12-18h

The exhibition takes place as part of the Comicfestival Hamburg.

Upcoming Exhibition
10.9.2021

Wyatt Grant »Yesterday’s Blues«

»Yesterday’s Blues« ist eine Serie von Arbeiten des in Asheville, North Carolina (USA), lebenden Künstlers Wyatt Grant. Ausgehend von einer umfangreichen Zusammenstellung von Zeichnungen nimmt das Werk als skulpturale Studien, Drucke und Wandmalereien Gestalt an. Bilder, die vom Design durchdrungen sind und wieder zurück.

from the decorated future,
roaming mid century spectres,
and their tangram memories
»what to do with yesterday’s blues?«

Vernissage Weekend: 10.—11.9.
Freitag, Eröffnung 19h
Samstag, 12–19h

»Yesterday’s Blues« is a series of work by Asheville, North Carolina (US)-based artist Wyatt Grant. Expanding from a large compilation of drawings, the work takes shape as sculptural studies, prints, and wall paintings. Images infiltrated by design and back again.

from the decorated future,
roaming mid century spectres,
and their tangram memories
»what to do with yesterday’s blues?«

Vernissage Weekend: 10.—11.9.
Friday, opening 19h
Saturday, 12–19h

Upcoming Exhibtion
23.7.2021

Jul Quanouai »WOODGRAIN«

»WOODGRAIN« ist eine Installation von Malerei und Objekten. Es ist ein Spaziergang in der französischen Landschaft, zwischen Alptraum und poetischen Momenten.

Jul Quanouai ist ein Illustrator und Künstler aus Toulouse (Frankreich). Er arbeitet hauptsächlich mit schwarz-weißen Linien und Rastern, malt aber auch und macht einige kleine Bleistift-Farbzeichnungsserien. Jul veröffentlichte einige Zines und Bücher bei Colorama, Superstructure, éditions Matière, House Books und Nieves. Als Illustrator arbeitet er für die Presse (Brick magazine, Zeit, the Baffler, Medor, Kapsel magazin) und für die Musikszene (75021, TGC, Kosima, Drag city records).

Vernissage Weekend: 23.7.—25.7.
Freitag, Eröffnung 18h
Samstag und Sonntag, 12–18h

»WOODGRAIN« is a painting and volume installation. It is a walk in the french countryside, between nightmare and poetic moments.

Jul Quanouai is an illustrator and artist from Toulouse (France). Working in black and white line and grid mostly, he also paints and does some little pencils color drawing series. Jul published some zines and books with Colorama, Superstructure, éditions Matière, House books and Nieves. As an illustrator, he works for the press (Brick magazine, Zeit, the Baffler, Medor, Kapsel magazin) and for the music scene (75021, TGC, Kosima, Drag city records).

Vernissage Weekend: 23.7.-25.7.
Friday, Opening 18h
Saturday and Sunday, 12-18h

Upcoming Release
29.5.2021

Cleptomanicx »How to make it better?«

Auf der Suche nach dem guten Leben:
Wir präsentieren voller Stolz die erste Folge unserer Kooperation mit dem Hamburger Streetwear Label »Cleptomanicx«.

Die vier Shirts wurden gestaltet von:
Anna Haifisch
Arne Bellstorf
Nadine Redlich
Jan Buchczik

Die Shirts bekommt ihr ab dem 29.5. exklusiv bei uns in der Galerie oder auf Cleptomanicx.com.

In search for the good life:
We proudly present the first episode of our cooperation with the Hamburg streetwear label »Cleptomanicx«.

The four shirts were designed by:
Anna Haifisch
Arne Bellstorf
Nadine Redlich
Jan Buchczik

You can get the shirts exclusively in our gallery or at Cleptomanicx.com from 29 May.